Zentrum für
BrennstoffzellenTechnik
ZBT GmbH

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing. Joachim Jungsbluth

Abteilungsleiter
Abteilung Qualitätssicherung und Prüfwesen

Tel.: +49-203-7598-2719
j.jungsbluth(at)zbt-duisburg.de
Kontaktformular

Das Technikum TAZ

Im neuen Technikum "Test-, Applikations- und Assemblierungszentrum" (TAZ) des ZBT stehen auf 1.150 m2 Grundfläche 660 m2 für die Erprobung von Fertigungsverfahren zur Verfügung. Auf weiteren 500 m2 können Systeme unter Anwendungsgesichtspunkten untersucht werden und 500 m2 zusätzliche Laborfläche ergänzen das bereits vollständig ausgelastete 2003 in Betrieb genommene ZBT-Gebäude.

Das TAZ bietet für die zukünftige produzierende Industrie in der Brennstoffzellentechnologie

  • Flexible automatisierte Fertigungstechnologien
  • Flexible Montagelinien
  • Entwicklung von Einfahr- und Anfahrstrategien für Systeme
  • Begleitung von Feldtests
  • Entwicklung von Qualitätskriterien 

Mit dem TAZ wird somit die Möglichkeit geschaffen, die technische Realisierung einer gesamten Produktionskette für Brennstoffzellen unter einem Dach darzustellen. Hierbei werden neben den Aspekten der Fertigung auch Fragen einer durchgehenden Qualitätskontrolle vom Material bis zum Anwendungsprodukt bearbeitet. ZBT versteht sich als Entwicklungspartner der Industrie, nicht aber als Hersteller von Komponenten oder Systemen.

Zusätzlich zu Beiträgen, die eine Markteinführung ermöglichen oder erleichtern, sind im Bereich der Brennstoffzellentechnik wichtige Fragestellungen hinsichtlich Analytik und Verbesserung der Systemkomponenten zu bearbeiten. Im TAZ wird unter anderem die Bearbeitung folgender Themen und Methoden ermöglicht:

  • Beschleunigte Alterungs- und Auslagerungstests
  • Untersuchung von Zellkomponenten (z.B. MEA, Membran, Dichtungen)
  • Mechanische Prüfungen (temperierte Zugversuche; Kerbschlagbiegeversuche; Heißpresse)
  • Funktionalisierung von Oberflächen
  • Beschichtungsverfahren und Schichtentwicklung
  • In-Situ und Ex-Situ Analytik von Brennstoffzellen
  • Laser-Optische Analytik
  • Mikroskopie 

In den Laboren ist dabei jeweils mindestens eine Medienversorgung auf dem Niveau des Bestandsgebäudes verfügbar.

Erweiterungsbau TAZ des ZBT (2008)

Zusammenfassung der Gebäudedaten

  • Grundfläche: 1150 m2
  • Nutzfläche: 2700 m2

    • Fertigungstechnik: 300 m2
    • Werkstatt: 200 m2
    • Spritzguß / Compund-Labor: 160 m2
    • Ausstellung: 200 m2
    • Labor: 520 m2 (42 Laborarbeitsplätze) 

Das Vorhaben wurde finanziell gefördert durch das Land NRW und die Europäische Union.

EU-Logo
NRW-Wappen

Der Aufbau des Zentrums für BrennstoffzellenTechnik wird unterstützt durch den europäischen Fond für Regionale Entwicklung und das Land Nordrhein-Westfalen.

Letzte Änderung:  31.08.2016