Zentrum für
BrennstoffzellenTechnik
ZBT GmbH
de
en

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing. Jens Wartmann

Berater
Abteilung Mikrosysteme und Strömungsmechanik

Tel.: +49-203-7598-3336
j.wartmann(at)zbt-duisburg.de
Kontaktformular

Fertigung miniaturisierter Brennstoffzellenkomponenten mittels HSC-Bearbeitung

Sodick-Spindel

Die Arbeiten im Bereich Mikrosysteme werden von einem HSC Linearen Bearbeitungszentrum Sodick HS430L unterstützt. Ein Einsatzbereich ist die Fertigung passgenauer, meist flacher Einzelbauteile für den Einsatz in miniaturisierten Brennstoffzellensystemen. Kleine und kleinste Bauteile werden auf dieser Maschine mit einer Bauteiltoleranz von bis zu 2µm gefertigt. Eine mögliche optische Vermessung der Bauteile garantiert nachfolgend die Produktqualität.

Die zu zerspanenden Werkstoffe reichen von diversen Metallen wie Kupfer, Messing oder Stahl über Kunstoffe bis hin zu Graphit. Letzteres wird durch die Ergänzung einer speziellen Filteranlage ermöglicht, welche der E32 Ölspindel die Nassgraphitbearbeitung gestattet.

Grundlage für jede Fräsbearbeitung bilden die CAD-Daten eines zuvor modellierten Bauteils, welche mittels einer CAM-Software unmittelbar auf die Mikrofräse übertragen und umgesetzt werden können.

Beispiel: Gefrästes Mikrostrukturfeld aus Graphit, Ellipsenhöhe: 100 µm
Beispiel: Gefrästes Mikrostrukturfeld aus Graphit, Ellipsenhöhe: 100 µm Sodick HS 430
Sodick HS 430
HSCFRE4S-Probekupfer
Letzte Änderung:  20.08.2014