Zentrum für
BrennstoffzellenTechnik
ZBT GmbH

Ihr Kontakt

Dr.-Ing. Jörg Karstedt

ZBT-Koordinator Elektromobilität,
stellv. Abteilungsleiter

Abteilung Brennstoffzellen- und Systemtechnik

Tel.: +49-203-7598-1178
j.karstedt(at)zbt-duisburg.de
Kontaktformular

In-Situ Qualifizierung von metallischen Bipolarplatten

Das ZBT hat eine multifunktionale Testzelle zur Qualifizierung von Stackkomponenten im Zellbetrieb entwickelt. Unter automobilen Betriebsbedingungen werden auf einer aktiven Zellfläche von 25 cm² hohe Leistungsdichten von über 1 W/cm² erreicht. Die Testzelle ermöglicht umfangreiche Untersuchungen der Performance und Lebensdauer von Beschichtungen für metallische Bipolarplatten, aber auch von weiteren Stackkomponenten wie z.B. MEA, Substrat- und Dichtungsmaterialien. Die Testzelle erweitert das ZBT Service-Portfolio im Bereich Qualifizierung und Benchmarking von Stackkomponenten unter automobilen Betriebsbedingungen für Partner aus Industrie und Forschung, und ergänzt damit die bestehende umfangreiche Analytik im Bereich der Charakterisierung von Brennstoffzellenkomponenten.

ZBT-Testzelle

Testzelle mit eingelegten folienbasierten metallischen Bipolarplatten
Testzelleinleger für die Standard-Testhalterung "Baltic Quick Connect" zur Qualifizierung von Beschichtungen, MEA, Substrat- und Dichtungsmaterialien

Proprietary Test Cell (Utility patent DE202016102056U1 German Patent and Trademark Office):

  • Metallic sheet metal bipolar plates
  • Active area: 25 cm2
  • Power density > 1 W/cm2
  • Compaction: max. 2.5 MPa on active area
  • Sealable by o-rings or FIP gaskets
  • Inserted in commercial available test hardware Baltic qCF
  • Temperature range: RT...180°C
  • Voltage monitoring directly contacted to the bipolar plates

ZBT Testing Services

  • In-Situ benchmarking tests:

    • Metallic bipolar plates and coatings
    • MEA
    • Sealing Materials

  • Short term operation (IV-curve)
  • Long term operation (Degradation)
  • Testing according to ZBT AST-protocols or customer operation parameters
  • Pre- and post operation analysis of bipolar plates according to DOE

Die Testzelle wurde im Projekt PRECOAT (BMWi 03ET6030A) entwickelt, Fertigungspartner für die Zelleinleger ist der Projektpartner Gräbener Maschinentechnik aus Netphen-Werthenbach.

Letzte Änderung:  28.11.2017