Zentrum für
BrennstoffzellenTechnik
ZBT GmbH

Ihr Kontakt

Dr. Volker Peinecke

Abteilungsleiter
Abteilung Elektrochemie und Schichttechnik

Tel.: +49-203-7598-3120
v.peinecke(at)zbt-duisburg.de
Kontaktformular

MEA Ex-Situ-Analyse

Qualifizierung von Einzelkomponenten für Polymer-Elektrolyt-Membran-Brennstoffzellen - PEMFC

Um Brennstoffzellen zielgerichtet entwickeln bzw. optimieren und bei hoher Leistung sowie bei geringen Alterungsraten betreiben zu können, müssen die Materialeigenschaften der verwendeten Basiskomponenten und deren Wechselwirkungen im eingebauten Zustand bekannt sein (Ex-Situ-Eigenschaften).

Hierfür werden Materialuntersuchungen an Basismaterialien vor Weiterverarbeitung und Betrieb in der Zelle sowie nach Betrieb bzw. nach eventueller Schädigung durchgeführt.

Zudem werden Materialverbünde wie:

  • Mit Katalysator beschichtete Membranen (CCM)
  • Gasdiffusions-Elektroden (GDE)
  • Membran-Elektroden-Einheiten (MEA)
  • mit Dichtungen versehene Bipolarplatten

umfassend charakterisiert.

Dies betrifft vor allem:

  • Gasdiffusionsschichten (GDL)
  • Gasdiffusionssysteme (GDS)
  • Membranen
  • Katalysatoren
  • Strukturierte und unstrukturierte Bipolarplatten
  • Dichtungen
Prüflabor
Prüflabor

Untersucht werden insbesondere folgende Ex-Situ-Eigenschaften:

  • Elektrische Eigenschaften: GDL, Bipolarplatte: Leitfähigkeiten in der und durch die Ebene
  • Thermische Eigenschaften: GDL, Bipolarplatte: Leitfähigkeiten in der und durch die Ebene
  • Mechanische Eigenschaften: GDL, GDS, MEA: Dicke, Kompressibilität, Zugfestigkeit
  • Oberflächeneigenschaften: GDL, Bipolarplatte: Benetzbarkeit (H2O)
  • Volumeneigenschaften:  GDL: Füllgrad (H2O)

Entsprechende Ex-Situ-Testmethoden sind am ZBT etabliert und werden gerne als externe Dienstleistungen angeboten.

Letzte Änderung:  07.07.2016