Zentrum für
BrennstoffzellenTechnik
ZBT GmbH

Ihr Kontakt

Dr.-Ing. Peter Beckhaus

Abteilungsleiter der Abteilung Brennstoffzellen- und Systemtechnik

Tel.: +49-203-7598-3020
p.beckhaus(at)zbt-duisburg.de

Brennstoffzellensystem für den Antrieb von kleinen Fahrzeugen

ZBT’s Wasserstoff-Brennstoffzellentechnik wurde inzwischen in unterschiedlichen Kleinfahrzeugen als Energieversorgung für den elektromotorischen Antrieb eingesetzt. E-scooter und andere mobile Systeme wurden entweder mit Direkt-Antrieb (nur Brennstoffzelle) aber auch als Hybrid-System mit Batterien oder Kondensatoren ausgerüstet.

Bereits seit 2005 engagiert sich das ZBT mit dieser Technik auch für verschiedene Teams beim Shell Eco Marathon. Durch die Systementwicklungen, die auch in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Teams durch das ZBT durchgeführt wurden, konnte die Systemtechnik des ZBT schrittweise deutlich verbessert, die hohen Effizienzanforderungen in dieser mobilen Anwendung konnten so immer mehr erfüllt werden. Systemwirkungsgrade über 60 % sind bei den neuesten Systemaufbauten bereits realisiert. 2013 hat erstmals ein Team mit ZBT-Technik den europäischen Eco-Marathon in der Wasserstoff-Klasse gewinnen können.Auch in den Folgejahren waren Teams mit ZBT Brennstoffzellen sowohl in der Protoypen- als auch der Urban-Concept-Klasse erfolgreich!

Ein BZS für den Shell-Eco-Marathon (Prototype)
Brennstoffzellensystem für den Shell-Eco-Marathon (Prototype)
Das Team H2A hat 2013 den Eco-Marathon mit ZBT BZ-System gewonnen
Das Team H2A hat 2013 den Eco-Marathon mit ZBT BZ-System
Ein Brennstoffzellensystem für die Urban Concept Klasse des Shell Eco-Marathon
Ein Brennstoffzellensystem für die Urban Concept Klasse des Shell Eco-Marathon

Kooperationsangebot

Das Entwicklungsinstitut ZBT bietet den Aufbau von Prototyp-Brennstoffzellen-Systemen und die darauf aufbauende gemeinsame Produkt-Entwicklung an. Dazu gehören Wasserstoffsysteme aber auch die Integration von Reformierungstechnologien für stationäre und mobile Anwendungen.

Weitere Informationen

Letzte Änderung:  01.08.2016