Zentrum für
BrennstoffzellenTechnik
ZBT GmbH

Aktuelles aus Forschung und Entwicklung am ZBT

Testzelle für In-Situ Qualifizierung von metallischen Bipolarplatten

  ZBT erweitert Service-Portfolio im Bereich Stackkomponentenqualifizierung

Das ZBT hat eine multifunktionale Testzelle zur Qualifizierung von Stackkomponenten im Zellbetrieb entwickelt. Unter automobilen Betriebsbedingungen werden auf einer aktiven Zellfläche von 25 cm² hohe Leistungsdichten von über 1 W/cm² erreicht. Die...

weiter >>

Entwicklung von Pouch-Zellen am ZBT

  Entwicklung von Lithium-Ionen-Zellen für kleine Nutzfahrzeuge

Bereits im letzten Jahr konnte am ZBT das im Rahmen des Ziel 2 Programms mit Mitteln der EU und des Landes NRW geförderte Projekt "Pouch-Zelle - Entwicklung von Lithium-Ionen-Zellen für kleine Nutzfahrzeuge" erfolgreich abgeschlossen werden.

Ziel...

weiter >>

Das ZBT entwickelt Zellkomponenten für Wasserelektrolyseure mit saurer Protonen-leitender Membran (PEM) als Festelektrolyt. Anwendungen für PEM-Elektrolyseure reichen von kleinen Laborgaserzeugern über dezentrale Wasserstofferzeuger an H2-Tankstellen...

weiter >>

Spritzgießen großer HT-PEM Bipolarplatten

  Variothermer Prozess mit bis zu 330°C Werkzeugtemperatur

Hochtemperatur-PEM Brennstoffzellen werden für Anwendungen in der Energieversorgung dezentraler und mobiler Anwendungen propagiert. Aufgrund der notwendigen Temperaturstabilität der einzusetzenden Materialien sind die aus der klassischen PEM...

weiter >>

Edelmetallfreie Beschichtungen von metallischen Bipolarplatten

  Präsentation der Forschungsergebnisse auf dem 5. European PEFC & H2 Forum in Luzern

Metallische Bipolarplatten in Polymerelektrolyt-Membran-Brennstoffzellen  (PEM-BZ) kommen immer dann zum Einsatz, wenn geringes Volumen und minimales Gewicht benötigt werden, beispielsweise in automobilen oder portablen Brennstoffzellensystemen. ...

weiter >>