Zentrum für
BrennstoffzellenTechnik
ZBT GmbH

Gesucht: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (M/W/X) für den Bereich Kolloidchemie und Elektrokatalyse

Ihre Aufgaben mit dem Schwerpunkt im Themenbereich Entwicklung von Dispersionen / Tinten / Pasten: Entwicklung neuartiger Rezepturen zur Herstellung stabiler Katalysator- und Träger-Dispersionen unter Verwendung von geeigneten Additiven und Modifikationsverfahren, Charakterisierung von Katalysatoren, Dispersionen und zu beschichtenden porösen Strukturen mit dem vorhandenen umfangreichen Messequipment und Herstellung von Katalysatorschichten mittels verschiedener Applikations- und Druckverfahren

 Das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) ist ein international führendes Institut im Bereich Forschung und Entwicklung von Brennstoffzellensystemen und ihrer Komponenten. Modernste Laborausstattung und hervorragende Infrastruktur erlauben fundierte Wissenschaft als anwendungsorientierte und industrienahe Forschung in einem hoch motivierten Team.

Zur Bearbeitung der unten beschriebenen Themenbereiche suchen wir gem. WissZeitVG eine/n

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (M/W/X) für den Bereich Kolloidchemie und Elektrokatalyse

Ihre Aufgaben mit dem Schwerpunkt im Themenbereich Entwicklung von Dispersionen / Tinten / Pasten:

  • Entwicklung neuartiger Rezepturen zur Herstellung stabiler Katalysator- und Träger-Dispersionen
    unter Verwendung von geeigneten Additiven und Modifikationsverfahren
  • Charakterisierung von Katalysatoren, Dispersionen und zu beschichtenden porösen Strukturen
    mit dem vorhandenen umfangreichen Messequipment
  • Herstellung von Katalysatorschichten mittels verschiedener Applikations- und Druckverfahren

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes naturwissenschaftliches oder ingenieurwissenschaftliches Studium
  • Vertiefungsrichtung bzw. Kenntnisse der Kolloidchemie und der physikalischen Chemie
  • Begeisterungsfähigkeit für neue und herausfordernde Aufgabenstellungen im Bereich der Material-, Dispersions- (Tinten-) und Prozess-Entwicklung
  • Hohen Praxisbezug und sicheren Umgang mit sensiblen und filigranen (Nano-) Materialien
  • Übernahme von Projektleitungen: Planung und Dokumentation der Arbeiten, Einhaltung von Projektplänen, Kommunikation mit Partnern, Präsentation der Ergebnisse
  • Erfolgreiche Projektakquisition bzw. Antragstellung (überwiegend in deutscher Sprache): Entwicklung neuer Ideen, Planung und Durchführung von Vorversuchen, Bildung von Projektkonsortien, Verfassen des Antragstextes und der Zusatzdokumente
  • Eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten und Kreativität im Denken
  • Publikation der Forschungsergebnisse

Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind von Vorteil (Ihr Profil):

  • Vorkenntnisse in den Bereichen Elektrochemie, Elektrokatalyse und Nanomaterialien
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicheres Auftreten im Umgang mit Geschäftskunden

Wir bieten Ihnen:

  • Fachübergreifende Forschungsprojekte im Spannungsfeld von Grundlagenforschung und Anwendung
  • Möglichkeit zur Veröffentlichung in Fachzeitschriften und auf internationalen Konferenzen
  • Innovative und zukunftsweisende Entwicklungen in einem prosperierenden Themengebiet
  • Industrie- und anwendungsorientierte Projekte
  • Vergütung in Anlehnung an den TV-L

Das ZBT ist bemüht, den Anteil von Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Ihrem Profil und aktuellen Unterlagen richten Sie bitte (bevorzugt per Mail mit maximal 2 PDF-Dateien) an das:

Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) GmbH
Carl-Benz-Strasse 201
47057 Duisburg
info@zbt-duisburg.de