Zentrum für
BrennstoffzellenTechnik
ZBT GmbH

"Precoat": Projekt zur Beschichtungscharakterisierung abgeschlossen

Im Rahmen des Projektes PRECOAT wurde seitens ZBT eine Testzelle für die In-Situ-Untersuchung metallischer Bipolarplattenmaterialien entwickelt. Auf die Testzelle abgestimmt, ist am ZBT ein Teststand aufgebaut worden, in dem im Laufe des Projektes Alterungsprotokolle (AST) getestet und optimiert wurden. Die Wirksamkeit der Protokolle wurde mittels Ex-Situ-Untersuchungen nachgewiesen. Das im Projekt gewonnene Know-How versetzt das ZBT nun in die Lage, diese neue Art der gezielten und vergleichbaren In-Situ-Alterung erfolgreich als Dienstleistung anzubieten und das Verständnis der Beschichtungsalterung metallischer Bipolarplatten in der Zukunft zu vertiefen.

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestags. FKZ 03ET6030A, Januar 2015 – Dezember 2017

ZBT-Testzelle zur In-Situ Qualifizierung von metallischen Bipolarplatten (Proprietary Test Cell (Utility patent DE202016102056U1 German Patent and Trademark Office))

Das ZBT hat im Projekt eine multifunktionale Testzelle zur Qualifizierung von Stackkomponenten im Zellbetrieb entwickelt. Unter automobilen Betriebsbedingungen werden auf einer aktiven Zellfläche von 25 cm² hohe Leistungsdichten von über 1,2 W/cm² erreicht. Die Testzelle ermöglicht umfangreiche Untersuchungen der Performance und Lebensdauer von Beschichtungen für metallische Bipolarplatten, aber auch von weiteren Stackkomponenten wie z.B. MEA, Substrat- und Dichtungsmaterialien. Die Testzelle erweitert das ZBT Service-Portfolio im Bereich Qualifizierung und Benchmarking von Stackkomponenten unter automobilen Betriebsbedingungen für Partner aus Industrie und Forschung, und ergänzt damit die bestehende umfangreiche Analytik im Bereich der Charakterisierung von Brennstoffzellenkomponenten.

Weitere Informationen zur Testzelle und zu den verwendeten Protokollen sind nun im Abschlussbericht des Projektes publiziert, der über die TIB Hannover (https://doi.org/10.2314/GBV:1031664300) zu beziehen ist.

Die Testzelle wurde im Projekt PRECOAT (BMWi 03ET6030A) entwickelt, Fertigungspartner für die Zelleinleger ist der Projektpartner Gräbener Maschinentechnik aus Netphen-Werthenbach.