The hydrogen and
fuel cell center
ZBT GmbH

Projektstart: Brennstoffzellenunterstützte Mobilität für umweltfreundliche Fahrzeuge und Fluggeräte

Das Ziel des Vorhabens "FlyGO", das am 15.10.2018 startete und eine Laufzeit von 3 Jahren hat, ist die Anwendung von Brennstoffzellen für Fahrzeuge und Fluggeräte voranzutreiben und NRW als Technologieführer für umweltfreundliche Mobilitäts- und Logistikkonzepte zu etablieren. In einem interdisziplinären Ansatz werden die Entwicklungspunkte Fahrzeugintegration, Leistungsdichte und kostengünstige Herstellung adressiert.

Erstmalig wird ein batteriebetriebenes Elektroserienfahrzeug aus NRW mit einem Brennstoffzellen Range Extender ausgestattet, um die Reichweite und Gesamtenergiebilanz zu verbessern. Sowohl die Integrierbarkeit als auch Produktionsanforderungen und Fahrzeugeigenschaften werden untersucht.

Parallel dazu wird ein neues Brennstoffzellenkonzept entwickelt, das auf einer Hochleistungsbrennstoffzelle und einem Methanol-Elektrolyseur beruht. Durch optimierte Mikrofluidik können höhere Leistungsdichten erzeugt werden, die erstmals eine Anwendung in Flugzeugen ermöglichen.

Für einen breiten Einsatz von Brennstoffzellen sind allerdings die Systemkosten zu hoch. Aus diesem Grund wird ebenfalls ein Herstellungsprozess für große Stückzahlen entwickelt, der eine deutliche Kostenreduktion ermöglicht.

"FlyGO" wird gefördert im Rahmen des Leitmarktwettbewerbs MobilitätLogistik.NRW aus EFRE-Mitteln, unsere Partner sind:

  • e.GO mobile AG
  • Frauenhofer IPT
  • KCS Europe GmbH
  • PSL Technik GmbH